Ausrüstung Waldkindergarten

Im Waldkindergarten sind die Kinder fast die ganze Zeit an der frischen Luft - ob es regnet, stürmt, sonnig ist oder schneit.
Daher ist eine strapazierfähige und wasserfeste Kleidung sehr wichtig. Wir möchten euch ein paar Tipps geben und eine Liste erstellen,
was eure Kids alles für den Waldkindi benötigen.

Ein guter Tipp für die kühleren Tage und die Übergangszeit ist der Zwiebellook. Das bedeutet, dass die Kinder mehrere Kleiderschichten übereinander anziehen. Wenn es zu warm wird, können sie eine Schicht ausziehen und wenn sie frieren, ziehen sie einfach wieder was an.

Die Kleidung

Folgende Sachen brauchen die Waldkinder im Sommer:

- Lange Hose
- Langarmshirt/ Hemd
- Festes Schuhwerk
- Sonnenhut, wir empfehlen den RANTA SPORT von Finkid

Damit die Kinder vor Zecken und Brennnesseln geschützt sind, sollten auch im Sommer lange Shirts oder Hemden getragen werden.
In den Waldkindergärten werden häufig atmungsaktive Langarmhemden empfohlen.

Ausrüstung für den Winter:

- Funktionsunterwäsche
- Handschuhe
- Kindermütze aus Fleece oder Wolle
- Funktionsstrümpfe
- Schneeanzug oder Schneehose und Winterjacke
- Schlauchtuch aus Fleece/ Halstuch
- Feste Winterschuhe

Kleidung für Schmuddelwetter und Regen:

- Wasserdichte Matschhose/ Outdoorhose
- Wasserfeste Regenjacke/ Outdoorjacke
- Evtl. Regenhut
- Kinder Gummistiefel


Gefütterter Matschanzug und Gummistiefel von Celavi

Die Regenkleidung von der dänischen Marke Celavi ist sehr robust und daher absolut für den Wald zu empfehlen. Sie hat eine Wassersäule von 5.000 mm, frei von Schadstoffen und sehr bequem. Die Klamotten können mit einem nassen Tuch gereinigt werden und müssen nicht gleich in die Waschmaschine gesteckt werden.

Der Eine bevorzugt bei Regen und Matsch eine spezielle Buddelhose, der Andere entscheidet sich für eine wasserfeste Outdoorhose, die bei jedem Wetter getragen werden kann. Hier können wir die TOIMIVA von Finkid absolut empfehlen. Sie ist atmungsaktiv, hat extra starke Besätze an den Knien und am Gesäß und ist äußerst strapazierfähig. Ein echter Allrounder!

Auf jeden Fall sollte in der Waldkita Ersatzwäsche deponiert werden, damit euer Kind, wenn es doch mal nass oder sehr schmutzig werden sollte, trockene und saubere Kleidung hat.

Der Rucksack

Beim Rucksack sollte darauf geachtet werden, dass er ausreichend Platz für eine Sitzunterlage, Ersatzwäsche, Brotdose und Trinkflasche bietet. Außerdem ist ein extra Fach für nasse Wäsche von Vorteil. Das Material sollte robust und wasserabweisend sein. Eine Schutzhülle sorgt dafür, dass der Inhalt schön trocken bleibt. In den meisten Waldkindergärten werden die Rucksäcke der Kinder mit einem Karabiner aufgehängt. Sehr wichtig ist auch ein Brustgurt, damit der Rucksack richtig am Rücken sitzt und nicht verrutscht.

Anforderungen an einen Rucksack für den Waldkiga im Überblick:

- Wetterfestes, robustes Material
- Brustgurt für festen Halt
- Gepolsterter Rücken und gepolsterte Schultergurte
- Außen- und Innenfächer
- Leichtes Eigengewicht
- Verstärkter Boden
- Reflektoren zur besseren Sichtbarkeit